Bestellungen

Kapitel:

  1. Wie können Sie als Lieferant zukünftig unsere Bestellungen erhalten?
  2. Annahme der Bestellung/ Lieferscheinerstellung

1. Wie können Sie als Lieferant zukünftig unsere Bestellungen erhalten?

Bei allen drei Wegen der Bestellungsübermittlung fallen keine Gebühren für Sie als Lieferant an. Nachfolgend ist eine Kurzbeschreibung der verschiedenen Möglichkeiten gelistet, mit denen Sie zukünftig unsere Bestellungen erhalten können.

Direct Connection (cXML):

Bezeichnet eine elektronische Direktverbindung zwischen zwei IT-/ERP-Systemen (Ihrem und unserem), wobei eine cXML Anbindung verwendet wird. Dies erlaubt den automatischen, elektronischen Austausch von Bestell- und/oder Rechnungsdaten. Diese Möglichkeit der Anbindung ist empfehlenswert, wenn Sie über 100 Bestellungen pro Woche von uns erhalten oder Ihrerseits von einer hohen Automatisierung im Rahmen der Bestellverarbeitung profitieren möchten.

Portal (Coupa Supplier Network Portal – CSN):

Das CSN bietet einen komfortablen und nutzerfreundlichen Zugriff auf alle Bestellungen für Sie als Lieferanten. Es ist eine einmalige Anmeldung im CSN nötig, bzw. wir laden Sie zur Nutzung des CSN ein. Falls Sie das CSN bereits mit einem anderen Kunden nutzen, entfällt die erneute Registrierung. Des Weiteren können Kataloge einfach online gepflegt und hochgeladen werden. Wir empfehlen diese Variante zu wählen, wenn Sie mehr als eine Bestellung pro Woche von uns erhalten und mit uns über einen Katalog Transaktionen abwickeln.

E-Mail auf Basis von Supplier Actionable Notification (SAN):

Die Bestellübermittlung per SAN ist der Standardweg des PO-Versenden an unsere Lieferanten. Die in der E-Mail eingebetteten Informationen ermöglichen Ihnen die Online-Auftragsbestätigung, sowie einen direkten Zugang zur Coupa-Plattform (ohne vorherige Anmeldung). Hiermit können Sie elektronische Rechnungen an uns übermitteln.

Zurück zur Übersicht. 

2. Annahme der Bestellung/ Lieferscheinerstellung

Worauf sollten sie als Lieferant zukünftig bei der Lieferscheinerstellung achten?

Um einen reibungslosen Bestellprozess zu gewährleisten bitten wir Sie folgende Schritte bei der Annahme unserer Bestellung sowie der Erstellung des Lieferscheines zu beachten (Sie können diese Schritte am Ende jeder Bestellung wiederfinden):

  1. Bitte akzeptieren Sie diese Bestellung innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der PO. Andernfalls müssen wir davon ausgehen, dass Sie diese Bestellung nicht akzeptieren.
  2. Um diese PO zu akzeptieren, benutzen Sie bitte den „Acknowledge PO“ Knopf, den sie obenan und am unteren Ende dieser Mail finden. Währenddessen haben Sie auch die Möglichkeit potenzielle Anpassungen oder Anmerkungen vorzunehmen.
  3. Bitte richten Sie alle Nachfragen betreffend der bestellten Güter und/oder Services an (diese Felder werden auf der Bestellübermittlung an Sie mit den jeweiligen Daten des Bestellers ausgefüllt sein): 
  • [Name des Empfängers]
  • [Firmenname]
  • [Straßenname]                            
  • [Stadt, PLZ]                                              
  • [Telefonnummer]
  • [Fax Nummer]
  1. Sollte kein anwendbarer Vertrag existieren, gelten für diese Bestellung die Allgemeinen Einkaufsbedingungen von Zalando.
  2. Die P.O. Nummer muss bei allen Korrespondenzen, Lieferungsscheinen und Rechnungen angegeben werden.
  3. Der Lieferant verpflichtet sich, seine Rechnungen ausschließlich auf elektronischem Wege (inkl. Übermittlung von PDF-Dokumenten per E-Mail) und nicht physisch (in Papierform per Post) zu übermitteln. Zalando bietet hierzu  Unterstützung an, indem der Lieferant seine Rechnung automatisiert über eine Plattform erstellen kann. Zalando informiert seine Geschäftspartner hierüber gesondert.

Zurück zur Übersicht.